Voraussetzungen

Voraussetzungen 


Die Zulassung zur Steuerfachwirtprüfung setzt voraus, dass der Bewerber, eine erfolgreich abgelegte Prüfung zum/zur Steuerfachangestellten abgeschlossen hat und danach mindestens dreijährig hauptberuflich, praktisch tätig gewesen ist bei einem Angehörigen der steuerberatenden oder wirtschaftsprüfenden Berufe.

Ein Bewerber ist zur Steuerfachwirtprüfung auch zuzulassen, wenn er eine erfolgreich abgelegte Prüfung einer gleichwertigen Berufsausbildung (z.B. Rechtsanwaltsfachangestellte/r, Industriekaufmann/frau, Groß- und Außenhandelskaufmann/frau, Bankkaufmann/frau) abgeschlossen hat und danach mindestens fünf Jahre hauptberuflich, praktisch tätig gewesen ist auf dem Gebiet des Steuer- und Rechnungswesens, davon mindestens drei Jahre bei einem Angehörigen der steuerberatenden oder wirtschaftsprüfenden Berufe.

Ein Bewerber ist zur Steuerfachwirtprüfung auch zuzulassen, wenn er keine gleichwertigen Berufsausbildung hat aber mindestens acht Jahre hauptberuflich, praktisch tätig gewesen ist auf dem Gebiet des Steuer- und Rechnungswesens, davon mindestens fünf Jahre bei einem Angehörigen der steuerberatenden oder wirtschaftsprüfenden Berufe.
Share by: